Novel Food – Sinn oder Unsinn ? Vielleicht hilft manchmal etwas mehr Mut.

Novel Food
Seit Januar 2018 gilt die neue Novel Food Verordnung verbindlich. Aber was bedeutet „Novel Food“ überhaupt. Gemeint sind Lebensmittel, die aufgrund ihrer besonderen Zusammensetzung, durch Anwendung neuartiger Herstellungsverfahren und aufgrund ihrer exotischen Herkunft bisher nicht auf den europäischen Tischen standen.
Die Verordnung gilt für alle Lebensmittel die vor dem 15.Mai 1997 nicht im nennenswerten Umfang im Handel waren oder verzehrt wurden und einer der genannten Lebensmittelkategorien der Verordnung zugeordnet werden können.
Eine besondere Verordnung für neuartige Herstellungsverfahren und Zusammensetzungen ist einfach zu verstehen. Das grundsätzliche Misstrauen gegenüber solchen Produkten ist für jeden schnell und leicht nachvollziehbar. Denn man führt mit Nahrungsmitteln etwas seinem Körper zu und muss sich sicher sein, dass man es verträgt und dem Körper nicht schadet. Den Gesundheitsaspekt lassen wir hier mal außer Acht, denn es werden ja nicht nur Äpfel und Salate in der EU verspeist.
Die Regulierung wurde allerdings erweitert und das macht es vor allem Mittelständlern und Start-Ups schwer ihre Innovationen auf den Markt zu bringen.
Pflanzen, Algen, Pilze und Mikroorganismen bzw. daraus isolierte Lebensmittel einschließlich der aus Tieren isolierten Lebensmittel, die nicht im nennenswerten Umfang in der EU verzehrt wurden fallen nun unter die Novel Food Verordnung und müssen entsprechend zugelassen werden.
Und an dieser Stelle darf man doch mal stutzig werden und darüber nachdenken, warum diese Einschränkung gemacht wurde. Tatsächlich soll es schon Fälle gegeben haben, das langjährig eingeführte Lebensmittel als „neuartig“ gemeldet wurden und der Verzehrnachweis von vor 1997 gefordert wurde. Der Nachweis ist aufwendig, denn der Hersteller muss mit seinen Unterlagen den quantitativen Verzehr des Lebensmittel nachweisen. An dieser Stelle darf man dann noch kurz erinnern auf welchem Stand damals die Technik der Digitalisierung und das Internet war.
Für traditionelle Lebensmittel aus Drittländern muss im Meldeverfahren eine 25 jährige sichere Verzehrhistorie nachgewiesen werden. Auch hier ist der Aufwand wieder entsprechend hoch. Experten rechnen damit, dass die Zulassung solcher Produkte nunmehr von großen und forschungsaktiven Herstellern und Rohstofflieferanten durchgeführt wird.

Ist die Kaffeekirsche ein Novel Food?

Ein Beispiel hierfür ist die Kaffeekirsche. Sie ist ein Nebenprodukt der Kaffeeproduktion und bleibt als Abfallprodukt übrig. In Südamerika ist es durchaus üblich diese getrockneten Schalen als Aufgussgetränk zuzubereiten. Innovative Unternehmen haben diese Idee aufgegriffen und haben aus dieser „neuen“ Zutat Getränke entwickelt.
Doch leider durchkreuzte die Novel Food Verordnung dieses Vorhaben, denn es fehlte der Nachweis. Nach meinem heutigen Kenntnisstand ist der Entscheid noch offen.
Nebenbei bemerkt: Nicht jeder Unternehmer hat daraufhin seinen Vertrieb eingestellt. Aber das ist ein gewagtes Unterfangen, welches strafrechtlich verfolgt werden kann. Häufig sitzen aber die Anbieter solcher Produkte dann nicht in Deutschland oder der EU!
Begründet wird die Novel Food Verordnung mit dem Verbraucherschutz. Ein starkes Argument, welches keiner in Abrede stellen will und kann. Schließlich ist jeder davon Betroffen. Aber muss der Verbraucher vor Kaffeekirschen oder den bisher noch nicht genannten Insekten als Novel Food geschützt werden, wenn diese Produkte woanders verzehrt werden? Jeder Verbraucher ist am Ende auch noch selber verantwortlich sich zu informieren und zu überlegen: Will ich das essen?
Ich denke in Deutschland sollten wir an dieser Stelle ruhig etwas mutiger werden. Frei nach dem Motto: „Probieren geht über Studieren!“ Wenn das Lebensmittel doch bereits von Menschen verzehrt wird, geht es doch meist dann nur noch darum, ob es einem schmeckt. Aber gut: Der Gesetzgeber sieht das an dieser Stelle leider anders.
2018.07
Quellen und interessante Links zu diesem Thema:
BVL Informationen: Novel Food
BLL – Kaffeekirschen – ein Novel Food?
Novel Food Katalog – Seite der Europäischen Kommission

Schreibe einen Kommentar